05. März 2019
05.03.2019
Mallorca Zeitung

Feuchtgebiet S'Albufera bekommt neue Lagune

Künftig soll sie zum Paradies für Vögel und Wassertiere werden

05.03.2019 | 08:45
Der balearische Umweltminister bei einem Ortstermin am Montag (4.3.).

Das Vogelschutzgebiet S'Albufera auf Mallorca wird um ein weitere Lagune erweitert. Das Gemeinschaftsprojekt zwischen der Balearen-Regierung, dem Energieversorger Endesa und dem Vogelschutzverband Gob wurde am Montag (4.3.) bei einer Begehung des Umweltministers Vicenç Vidal vorgestellt. Das neue 1,5 Meter tiefe Becken wurde bereits ausgehoben, umfasst etwa 40.000 Quadratmeter und ist mit einem sechs Meter hohen Beobachtungsturm für Birdwatcher ausgestattet.

Das im Naturschutzgebiet liegende Terrain gehört dem Unternehmen Endesa und wurde für das Projekt zur Verfügung gestellt. Der entsprechende Vertrag wurde bereits 2016 unterschrieben. Nun sind die wichtigsten Vorbereitungsarbeiten abgeschlossen. Ende 2018 wurde mit dem Ausheben des Beckens begonnen. Nun müssen die Ufer bepflanzt werden.

Umweltschützer gehen davon aus, dass das Becken in Zukunft einer großen Vielfalt an Vögeln und Wassertieren als Rückzugsgebiet dienen wird. Naturliebhaber werden sich dann am Beobachten von Fischadlern, Fröschen und Schildkröten erfreuen können. Der Wasserstand soll durch das Wasser aus den Fonts Ufanes aufgefrischt werden, was durch eine Verbindung von Kanälen und Leitungen dem gesamten Schutzgebiet zugute kommt. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |