15. März 2019
15.03.2019

Pensionen und günstige Hotels auf Mallorca wollen sich Gehör verschaffen

Die Politik orientiere sich zu sehr an den Sterne-Hotels, heißt es bei der Vorstellung des neuen Verbands

15.03.2019 | 11:40
Die neue Vereinigung bei der Präsentation am Freitag (15.3.).

Mehr Respekt vor den kleineren und billigeren Unterkünften auf Mallorca hat die neu gegründete Vereinigung kleiner Hoteliers auf der Insel bei der Verbandspräsentation am Freitag (15.3.) gefordert. Die Vereinigung repräsentiert 281 Herbergen, Pensionen, Gästehäuser und preiswerte Hotels, die keiner großen Kette angehören, erklärte der Vorsitzende Juan Manuel Ordinas. In den von ihm vertretenen Unterkünften arbeiten 3.500 Angestellte und im Jahr kämen rund zwei Millionen Gäste in den kleinen Hotels unter.

Ordinas kritisierte, dass sich die mallorquinische Politik zu sehr auf die großen Unternehmen und die teuren Sterne-Hotels konzentriere. Gleichzeitig forderte der Verbandsvorsitzende eine gerechtere Staffelung der Touristensteuer, die bei preiswerten Herbergen und Gästehäusern bis zu 17 Prozent des Übernachtungspreises ausmache, während sie bei Übernachtungen in Luxushotels für den Kunden kaum ins Gewicht falle. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |