21. März 2019
21.03.2019

Anti-Korruptions-Büro auf Mallorca soll 24 Mitarbeiter bekommen

Balearen-Parlament beschließt Dotierung der 2018 eingerichteten Behörde

21.03.2019 | 11:25
Jaume Far bekommt Verstärkung.

Der 2018 zum Leiter der Antikorruptionsbehörde berufene Finanzinspektor Jaime Far bekommt endlich Mitarbeiter, mit denen er den Kampf gegen die Korruption auf den Inseln Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera aufnehmen kann. 24 Personen sollen ihn künftig bei seiner Arbeit unterstützen. Das Balearen-Parlament verabschiedete am Mittwoch (20.3.) einem entsprechenden Entschluss. Die Besetzung der Stellung sei aber abhängig vom jeweiligen Haushaltsplan. 

Dafür stimmten die Abgeordneten der regierenden Linkskoalition aus Sozialisten (PSOE) und Més. Die konservative Opposition aus Volkspartei (PP), Liberalen (Ciudadanos) und El Pi stimmte dagegen. Ciudadanos kritisierte, dass die Stellen nicht ausreichend definiert worden seien.

Hintergrund: So will Mallorca Korruptionsfälle früher aufdecken

Far war Anfang vergangenen Jahres vom Balearen-Parlament zum ersten Leiter des Antikorruptions-Büros berufen worden. Seither sitzt er in einem kleinen Büro im dritten Stock des Parlamentsgebäudes, allerdings bislang ohne Mitarbeiter. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |