24. März 2019
24.03.2019

Britische Urlauberin stürzt von Formentor-Aussichtspunkt

Die Frau hatte das Gleichgewicht verloren und fiel rund sieben Meter in die Tiefe

24.03.2019 | 11:10
Feuerwehrleute und Polizisten bringen die verletzte Frau zum Krankenwagen.

Erneuter Sturz in der Tramuntana auf Mallorca: Nur einen Tag, nachdem ein 20-jähriger US-Amerikaner in der Cala Deià tödlich verunglückte, ist am Sonntagmorgen (24.3.) eine britische Radurlauberin am Aussichtspunkt Es Colomer auf der Formentor-Halbinsel im Norden von Mallorca in die Tiefe gestürzt. Die 39-jährige Frau hatte Glück: Statt hunderte Meter in die Tiefe zu fallen, blieb sie nach einem Sturz von etwa sieben Metern auf einem Felsvorsprung verletzt liegen. Sie zog sich einen Oberschenkelbruch zu.

Hier lesen: 20-Jähriger stürzt in der Cala Deià zu Tode

Die Bergrettungsabteilung der Feuerwehr holte die Frau in einer aufwendigen Rettungsaktion wieder nach oben. Auf einer Liege gelang es, die Frau nach oben zu transportieren. Die Einsatzkräfte riefen die Urlauber zu Vorsicht an den Steilhängen der Tramuntana auf. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |