25. März 2019
25.03.2019
Mallorca Zeitung

Bergrettung auf Mallorca mit drei Einsätzen an einem Tag

Am Sonntag (24.3.) waren gleich mehrere Ausflügler in Not geraten

25.03.2019 | 17:09
Bergrettung auf Mallorca mit drei Einsätzen an einem Tag
Rettungshubschrauber im Einsatz.

Die Bergrettung der Guardia Civil auf Mallorca musste am Sonntag (24.3.) gleich drei Mal ausrücken, um verunglückte Ausflügler zu retten.

Zum ersten Einsatz kam es am Vormittag. Eine Frau war im Flußbett des Sturzbachs des Stausees Gorg Blau gestürzt. Wegen einer schweren Verletzung am Rücken konnte sie ihre Tour nicht fortsetzen und musste mit dem Hubschrauber gerettet werden.

Der zweite Einsatz folgte gegen Mittag. Ein Wanderer war im Gebiet von Cala Falcó im Südwesten von Mallorca gestürzt und hatte sich einen Arm gebrochen.

Beim dritten Einsatz musste ein Mann im Gebiet von Cingles de Son Rullan bei Deià gerettet werden, nachdem er über Herzbeschwerden geklagt und das Bewusstsein verloren hatte. In dem unwegsamen Gebiet musste ebenfalls der Helikopter zur Rettung eingesetzt werden.   /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |