26. März 2019
26.03.2019

Lärm und Staub bringen Hoteliers an der Playa auf die Palme

Bis in die Osterferien hinein wird in dem Urlauber-Hotspot gebaggert und asphaltiert

26.03.2019 | 09:01
Lärm und Staub bringen Hoteliers an der Playa auf die Palme
Fotogalerie: Und das kurz vor Ostern. So hatten sich das die Unternehmer an der Playa nicht vorgestellt.

Das finden die Hoteliers an der Playa de Palma auf Mallorca überhaupt nicht lustig. Kurz vor Beginn der Ostersaison reißt die Stadtverwaltung der Balearen-Hauptstadt vor ihrer Nase die Straßen auf. In einem gepfefferten Brief an das Rathaus von Palma kritisieren sie die "miese Planung" der am Montag (25.3.) begonnenen Asphaltierungsarbeiten in der Parallelstraße zur Strandpromenade.

"Knapp zwei Wochen vor Beginn der Osterwoche und mit einem Anteil von 72 Prozent geöffneter Hotels verursachen die Bauarbeiten enorme Störungen bei Anwohnern und Urlaubern und behindern den Zugang zum Strand", beginnt das Schreiben des örtlichen Hotelierverbands (Asociación Hoteleros Playa de Palma, AHPP). Grundsätzlich begrüße man die seit Jahren immer wieder geforderte Maßnahme, aber es sei "absolut unverständlich", warum man mit den Arbeiten nicht im Winter begonnen hätten. Zur Zeit seien 73 Hotels an der Playa geöffnet. 23.400 Hotelbetten warten auf ihre täglichen Übernachtungs-Gäste.

Die Erneuerung der Nebenstraßen an der Playa de Palma auf Mallorca startete am Montagmorgen mit dem Aufreißen des Pflasters im Carrer de Marbella. Ab der Kreuzung mit dem Carrer Neopàtria wurden etwa hundert Meter aufgerissen. Dieses erste Teilstück - an der Wache der Nationalpolizei und der örtlichen Feuerwehr - bis zum Carrer Atenes soll bis Freitag (29.3.) asphaltiert werden.

Das Rathaus Palma informiert via Twitter, dass der Carrer de Marbella bis auf Weiteres von der Kreuzung mit dem Carrer Neopàtria bis zur Kreuzung mit dem Carrer de Acapulco gesperrt ist. Pkw  müssen über die Parallelstraßen direkt an der Strandpromenade oder weiter ab von der Küste ausweichen. 

Weitere Infos: alle Nachrichten zur Playa de Palma

Wie berichtet sollen innerhalb von vier Wochen nach und nach die Straßen Carrer de Marbella, Carrer Mar Tirrena und Carrer del Llaüt neu asphaltiert werden. Es handelt sich um die Verkehrsader, die parallel zum Meer in zweiter Linie zum Strand verläuft. Das letzte Teilstück soll in der Osterwoche fertig werden.

Von den Bauarbeiten sind auch mehrere Bushaltestellen betroffen. Vorrübergehend fahren die Busse weder die Haltestelle Megapark an, noch die der Hotels Playa de Palma, Leman, Garonda und Playa Golf. Auch die Haltestelle Apartamentos Pillari ist vorerst nicht in Betrieb.  /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |