29. März 2019
29.03.2019
Mallorca Zeitung

Pepsi lässt ein Abschiedsgeschenk auf Mallorca

Der Getränkekonzern überlässt das geschlossene Abfüllwerk der Gemeinde für kulturelle Zwecke

29.03.2019 | 10:50
Nun muss das Rathaus Marratxí entscheiden, was aus der Werkhalle wird.

Der Getränkekonzern Pepsi macht der Gemeinde Marratxí auf Mallorca ein Abschiedsgeschenk. Nach der Schließung der Abfüllanlage im Ortsteil Pont d'Inca will das Unternehmen die Werkhalle der Gemeinde überlassen. Man stifte das Gelände mit der Auflage, es für Kultur- und Bildungszwecke zu nutzen, wie PepsiCo am Donnerstag (28.3.) mitteilte.

Pepsi hatte das Anfang der 1980er Jahre eröffnete Abfüllwerk Anfang 2018 geschlossen. 27 Mitarbeiter waren von der Schließung betroffen. Vier Jahre zuvor hatte bereits Hauptkonkurrent Coca Cola seine Abfüllanlage auf Mallorca dicht gemacht. Damals gab es auf der Insel Boykott-Aufrufe, von denen Pepsi profitierte. Später ereilte das Pepsi-Werk dasselbe Schicksal. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |