01. April 2019
01.04.2019
Mallorca Zeitung

100.000 Euro Strafe wegen illegaler Strandbar in Cala Varques

Das balearische Umweltministerium fordert den sofortigen Rückbau

01.04.2019 | 15:51
Fotogalerie: Traumstrand im Osten - Ausflug an die Cala Varques

Das balearische Umweltministerium hat eine Geldbuße in Höhe von 100.000 Euro im Fall einer illegalen Strandbar am Naturstrand von Cala Varques an der Ostküste von Mallorca ausgesprochen. Der Vorwurf: Die Betreiber hätten das natürliche Umfeld ohne Genehmigung und zu kommerziellen Zielen verändert, heißt es in einer Pressemitteilung vom Montag (1.4.). Die Behörde fordert den Wirt auf, den Verkauf von Essen und Trinken einzustellen sowie die Bar zurückzubauen.

Das Geldbußverfahren war bereits im Jahr 2016 eingeleitet worden. Der Wirt räumte laut der Mitteilung gegenüber den Inspektoren ein, sein Geschäft bereits seit mindestens acht Jahren zu betreiben.

Das Umweltministerium argumentiert, dass man angesichts der Passivität der Küstenbehörde aktiv geworden sei. Diese müsse nun zumindest überwachen, dass die Strandbar nicht erneut errichtet werde.

Um den Naturstrand wird seit Jahren gestritten. Der einstige Geheimtipp lockt inzwischen zahlreiche Besucher an, die im Umfeld des Strandes wild parken. /ff

Lesen Sie hier weiter: Nackt, naturverbunden und illegal in Cala Varques

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |