08. April 2019
08.04.2019

Wie ökologisch ist Mallorca wirklich?

Bio-Produkte sind im Trend - und das auch auf der Insel. Neueste Zahlen zeigen, wie stark sich Mallorcas Insel-Landwirte bereits auf eine ökologische Herstellung spezialisieren

08.04.2019 | 16:23
Verantwortliche der Vereinigung ökologischer Landwirte auf Mallorca präsentierten am Sonntag (7.4.) die neuesten Zahlen

Der Öko-Trend hat auf Mallorca Fuß gefasst: 16 Prozent (29.400 Hektar) der Gesamtfläche von Mallorca und seinen Nachbarinseln werden bereits für die ökologische Landwirtschaft genutzt. Das entspricht auch 16 Prozent der landwirtschaftlich genutzten Flächen. Das hat die Vereinigung ökologischer Produzenten auf Mallorca (Apaema) am Sonntag (7.4.) auf einer Landwirtschaftsmesse in Porreres bekannt gegeben.

Im Jahr 2018 waren laut der Vereinigung 907 Produzenten und Hersteller ökologischer Produkte auf den Inseln gemeldet - rund 8 Prozent mehr als noch im Jahr davor. 65 Prozent davon sind auf Tierhaltung spezialisiert. Auch der ökologische Olivenölhandel ist deutlich gestiegen. Gekennzeichnet sind alle Bio-Produkte der Insel mit einem speziellen Qualitätssiegel.

Noch die ganze Woche über sind in Porreres anlässlich der Öko-Messe Verkaufsstände zu besichtigen, an denen fast 80 Produzenten ihre Produkte anpreisen. Ebenfalls geplant sind mehrere öffentliche Fachdebatten oder Workshops zu Themen wie Fruchtbarkeit und Kompostierung. /somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |