11. April 2019
11.04.2019

Inselrat verlängert Trockensteinmauer-Route auf Mallorca

Geplant sind laut dem Beschluss vom Donnrstag (11.4.) Anschlusswege des traditionellen Tramuntana-Wanderwegs für mehrere Gemeinden sowie auch die Einrichtung neuer Herbergen

11.04.2019 | 16:07
Unterwegs in der Tramuntana.

Die traditionelle Trockensteinmauerroute GR 221, die Wanderer durch die gesamte Tramuntana-Landschaft auf Mallorca führt, soll Anschluss an weitere Gemeinden erhalten. Der Inselrat von Mallorca hat am Donnerstag (11.4.) den Anträgen der Kommunen Palma de Mallorca, Santa Maria und Lloseta zugestimmt. Weitere Gemeinden, die bereits angebunden sind, sollen zudem weitere Anschlusswege erhalten, so Puigpunyent, Calvià, Esporles und Bunyola.

Insgesamt wachse so die Gesamtlänge der Ruta de Pedra en Sec von 299,56 auf 364,2 Kilometer. Führt die Route bislang linear von Andratx im Südwesten der Insel bis Pollença im Nordosten, kommen nun verschiedene Verästelungen hinzu. Auf diesem Weg würde auch die Verbindung an den öffentlichen Nahverkehr deutlich verbessert, heißt es in einer Pressemitteilung. Dies forderten Wanderer schon seit langem.

Wanderhütten auf Mallorca: Kosten und Reservierung im Überblick

Die Trockensteinmauer-Route soll im übrigen nicht nur wachsen, sondern auch besser gewartet werden, um Sicherheit und Benutzbarkeit zu verbessern, heißt es. Neue Wanderherbergen sind neben den Landgütern von Raixa und Galatzó auch in Esporles und Formentor geplant. /ff

Finden Sie hier eine Übersicht über Wanderrouten und die neuesten Wander-News

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |