12. April 2019
12.04.2019

Rathaus reguliert Straßenkünstler in Palma de Mallorca

Die Artisten benötigen nun einen Ausweis und dürfen nur noch zu bestimmten Uhrzeiten auf vorgeschriebenen Plätzen agieren

12.04.2019 | 17:24
Auch menschliche Statuen müssen sich künftig anmelden.

Die Narrenfreiheit der Straßenkünstler in Palma de Mallorca hat ein Ende. Die Stadt schreibt den Artisten neue Regeln vor. Demnach müssen sie sich beim Rathaus anmelden und dürfen nur noch zu bestimmten Zeiten an bestimmten Orten auftreten.

Die neue Verordnung soll ab dem 1. Juni gültig sein. Bereits ab dem 1. Mai können die Straßenkünstler ihren neuen Ausweis in den Bürgerbüros beantragen. Diesen gibt es dann für die Sommersaison oder das ganze Jahr.

Mit dem neuen Ausweis will die Stadt die Anzahl der Künstler regulieren. Daher wurden die Artisten in vier verschiedenen Gruppen unterteilt: Künstler, Musiker, Akrobaten und menschliche Statuen.

Zudem sind die Straßenkünstler nur noch an folgenden Orten erlaubt: Plaza de Sant Domingo, sa Feixina, Plaza de la Reina/Costa de la Seu/s'Hort del Rei, el Parc de la Mar/Passeig Sagrera/Avinguda Antoni Maura/Paseo d'Alt Murada, Paseo del Born/Plaza Joan Carles I/Plaza del Mercat; Plaza Major, calle Sant Miquel und Mare de Déu de la Salut, Playa de Palma.

Die Straßenkünstler dürfen dann je nach Viertel und Künstlergruppe nur noch zu bestimmten Zeitpunkten auftreten. In den meisten Fällen sind die Aktivitäten auf den Zeitraum 10 bis 21.40 Uhr beschränkt. Musiker müssen bereits um 14.40 Uhr verstummen. /rp

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |