13. April 2019
13.04.2019

Giftige Stoffe beim Bau der Schnellstraße?

Umweltaktivisten werfen dem Inselrat von Mallorca vor, beim umstrittenen Bau der Schnellstraße von Llucmajor nach Campos gesundheitsgefährdende Schlacke verwendet zu haben

13.04.2019 | 17:35
Die Arbeiten an der Schnellstraße nach Campos schreiten voran

Die Bürgerplattform gegen den Bau der Schnellstraße von Llucmajor nach Campos hat am Samstag (13.4.) auf Mallorca öffentlich angeprangert, dass bei den Arbeiten angeblich "giftige Stoffe" verwendet werden. "Alles weist darauf hin, dass Schlacke verwendet wurde, die bei der Verbrennung von Abfällen entsteht", so die Vereinigung in einer Pressemitteilung.

Die Aktivisten versichern, mehrmals vor Ort gewesen zu sein. Weder der Umweltschutz noch die Gesundheit der Anwohner sei gewährleistet, heißt es weiter. Eine Anfage der Plattform habe der für den Bau zuständige Inselrat von Mallorca bisher nicht beantwortet. Auf Anfrage der MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" stritten die Verantwortlichen die Nutzung giftiger Stoffe ab.

Die Bürgerplattform versucht seit Jahren, den Ausbau der bisherigen Landstraße zu verhindern. Teilweise hatte es große Demonstrationen gegen den Bau gegeben, auf der anderen Seite befürworten viele Anwohner der Gemeinden Campos, Ses Salines und Santanyí den Bau. /somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |