15. April 2019
15.04.2019

Cala Varques: Das wilde Parken geht weiter

Am ersten Sonnen-Wochenende der Ostersaison waren die Zufahrten erneut mit Autos zugeparkt

15.04.2019 | 11:22
Die Schilder scheinen wenig Badegäste abzuschrecken.

Das Parkverbot an der Cala Varques auf Mallorca wird von vielen Badegästen auch in diesem Jahr ignoriert. Das wurde am ersten sonnigen Wochenende der Ostersaison (13./14.4.) deutlich. An der engen Zufahrt des beliebten Naturstrands parkten viele Autos unmittelbar vor den Parkverbotschildern.

Anwohner und Umweltschützer hatten in den vergangenen Monaten verschärft Druck auf das zuständige Rathaus in Manacor ausgeübt, um die Zustände an dem Naturstrand zu verändern. Wilde Camper, ungenehmigte Strandbars und zugeparkte Privatwege sind ihnen ein Dorn im Auge. Die Gemeinde stellte Verbotsschilder auf und droht den illegalen Geschäften am Strand mit hohen Geldbußen. Vorerst scheint das aber wenige Leute zu beeindrucken, wie die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" bei einem Ortsbesuch am Wochenende feststellte. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |