16. April 2019
16.04.2019

Rettungsschiff "Aita Mari" wird in Palma de Mallorca erwartet

Das Schiff der portugiesischen Nichtregierungsorganisation SMH will Hilfsgüter nach Lesbos bringen

16.04.2019 | 11:30
Die 'Aita Mari' soll Hilfsgüter zur Insel Lesbos bringen.

Erneut wird ein Schiff zur Rettung von Flüchtlingen im Mittelmeer im Hafen von Palma de Mallorca anlegen. Der ehemalige Fischkutter "Aita Mari" wurde von der portugiesischen Nichtregierungsorganisation SMH (Salvamento Marítimo Humanitario) zu einem Rettungsschiff umgebaut. Zur Zeit ist es unterwegs, um Hilfsgüter zur griechischen Insel Lesbos zu bringen.

Informationen von SMH zufolge hätten die spanischen Behörden die Weiterfahrt im Mittelmeer untersagt. Die "Aita Mari" müsse zunächst einen spanischen Hafen anlaufen und genaue Angaben über das Einsatzgebiet und die Mission machen. Um der Anordnung, Folge zu leisten soll die "Aita Mari" nun Palma de Mallorca anlaufen und von dort aus Richtung Lesbos in See stechen. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |