19. April 2019
19.04.2019

Da nützt der beste Anker nichts: Sturm treibt Yacht an Strand in Palmanova

Wind nimmt auf Mallorca Fahrt auf. In Palma stürzt eine Palme über die Meerespromenade

19.04.2019 | 21:13
Auf Grund gelaufen: die Yacht in Cala Mandía.

Erste Meldungen der von den heftigen Windböen auf Mallorca verursachten Schäden: In Palmanova trieb der Sturm eine große Yacht an den Strand von Son Maties, und in Palma entwurzelte die Böen am Paseo de Sagrera vor Regierungssitz und alter Seehandelsbörse eine Palme.

Laut des Wetteramts Aemet erreichten die Böen am Freitag (19.4.) Geschwindigkeiten von bis zu 65 km/h. Für Samstag gab Aemet die Warnstufe Orange für die Südostküste aus und warnte davor, sich den Wellen zu sehr zu nähern. Für den Rest der Insel gilt die Warnstufe Gelb.

Sehen Sie hier die Wettervorhersage für das Osterwochenende.

In Palmanova, im Südwesten der Insel, trieben Wind und Wellen am Freitagmorgen eine etwa 20 Meter lange Yacht an den Strand von Son Maties. Das konnte auch der vom Kapitän ausgeworfene Anker nicht verhindern.

An der Meerespromenade in Palma, auf Höhe des Restaurants El Pesquero entwurzelten die heftigen Windstöße eine der teils über hundertjährigen Palmen.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |