01. Mai 2019
01.05.2019

Falscher Gasmann auf Mallorca zu Haftstrafe verurteilt

Der 32-Jährige gab sich als Mitarbeiter der Stadtwerke aus und raubte in Haushalten in Palma Schmuck

01.05.2019 | 16:36

Das Strafgericht Palma de Mallorca hat am Dienstag (30.4.) einen 32-Jährigen verurteilt, der gestanden hatte, sich an Wohnungstüren als falscher Gasmann ausgegeben und die Bewohner bestohlen zu haben. Die Straftaten spielten sich im Sommer 2013 in der Balearen-Hauptstadt ab.

Verurteilt wurde der 32-Jährige wegen zweifachem Raub. Als falscher Gasmann verschaffte er sich am 26. August 2013 Zutritt in eine Wohnung im Carrer Jeroni Antich und stahl Schmuck im Wert von 400 Euro. Am nächsten Tag hatte er zunächst weniger Glück. Eine Frau im Carrer Pintor Carlotta wollte ihn nicht reinlassen. Da verschaffte er sich per Gewalt Zugang und nahm ebenfalls Wertgegenstände mit.

Das Gericht verurteilte den Mann zu zwei Jahren und neun Monaten Gefängnis. Außerdem wird der Täter argentinischer Staatsbürgerschaft des Landes verwiesen und darf fünf Jahre lang nicht nach Spanien einreisen. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |