02. Mai 2019
02.05.2019
Mallorca Zeitung

Mallorca-Flieger landet außerplanmäßig wegen medizinischen Notfalls

Die in Hamburg gestartete Ryanair-Maschine legte einen Zwischenhalt in Turin ein

02.05.2019 | 18:26
Ryanair-Flieger.

Ein Ryanair-Flieger, der am Donnerstag (2.5.) auf der Strecke Hamburg-Mallorca unterwegs war, musste wegen eines Krankheitsfalls an Bord außerplanmäßig in Turin landen. Nachdem der Passagier in ärztliche Obhut übergeben war, setzte die Maschine ihren Flug Richtung Palma fort, wie die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" berichtet.

Das Flugzeug war demnach um 9.40 Uhr in Hamburg gestartet und wurde um 12.25 Uhr in Palma de Mallorca erwartet. Als der medizinische Notfall eintrat, setzte sich die Mannschaft des Flugs FR7198 mit dem Flughafen in Turin in Verbindung, um die sofortige Versorgung des Passagiers sicherzustellen. Die außerplanmäßige Landung in Italien lief problemlos ab.

Die Airline entschuldigte sich laut "Diario de Mallorca" für die Verzögerungen. Im Gegensatz zu anderen nicht seltenen Zwischenfällen an Bord habe kein übermäßiger Alkoholkonsum eines Passagiers vorgelegen. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |