05. Mai 2019
05.05.2019

Mehr als 2.000 Teilnehmer bei Aktionstag in Palma für Katalanisch und Bürgerrechte

Aufgerufen hatte zur "Diada de la Llengua" die Vereingung Obra Cultural Balear

05.05.2019 | 10:14
Teilnehmer auf der Plaça Major.

Rund 2.000 Personen haben sich am Samstag (4.5.) auf der Plaça Major in Palma de Mallorca versammelt, um sich im Rahmen der "Diada per la llengua" für die Inselsprache, die Kultur und die Bürgerrechte stark zu machen. Aufgerufen hatte zu der Aktion der Verband Obra Culturar Balear (OCB), der die katalanische Kultur und Sprache fördert.

Niemand dürfe wegen seiner Ideen verfolgt werden, hieß es in einem Manifest, das verlesen wurde. Gemeint war damit unter anderem der mallorquinische Rapper Valtònyc, der wegen Majestätsbeleidigung und Verherrlichung des Terrorismus in seinen Liedern in mehreren Instanzen zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden war. Daraufhin war er nach Belgien geflüchtet.

Die Teilnehmer protestierten des Weiteren gegen den Ausbau der Landstraße Campos sprachen sich im Vorfeld der Regionalwahlen am 26. Mai für einen verstärkten Schutz der Inselsprache unter anderem im öffentlichen Gesundheitssystem aus. Neben den politischen Forderungen gab es ein buntes Rahmenprogramm aus Konzerten, Tanz und weiteren Vorführungen. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |