08. Mai 2019
08.05.2019

Tourismus auf Mallorca: März-Statistik spiegelt späte Osterferien wider

Im Vergleich zum Vorjahr kamen 8,8 Prozent weniger Urlauber auf die Balearen

08.05.2019 | 11:02
Urlauber auf Mallorca.

Im März 2019 haben 8,8 Prozent weniger Urlauber die Balearen-Inseln Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera besucht. Das geht aus der Frontur-Erhebung hervor, die das spanische Statistikamt INE am Mittwoch (8.5.) veröffentlichte. Da der Beginn der Osterferien in wichtigen Urlauberländern wie Deutschland oder Großbritannien dieses Jahr in den April fiel, geben jedoch erst die akkumulierten April-Zahlen Aufschluss über die diesjährige Saison.

Rund 365.800 Urlauber besuchten dem INE zufolge im März 2019 die Balearen-Inseln aus dem Ausland, 8,8 Prozent weniger als im März 2018. In den ersten drei Monaten des Jahres gibt Mallorca ein besseres Bild ab: 692.100 Besucher kamen im ersten Quartal nach Mallorca oder eine der Nachbarinseln. Das entspricht einem Zuwachs von 2,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Die späten Osterferien verzerren allerdings die März-Statistik. Karfreitag fiel 2019 auf den 19. April, im Jahr zuvor auf den 30. März.

Die meisten Balearen-Urlauber kamen im März aus Deutschland (59,6 Prozent). Die zweitwichtigste Gruppe bildeten die Briten (11,9 Prozent). Die Frontur-Erhebung wertet nur Besuche aus dem Ausland. Touristen vom spanischen Festland fließen nicht in die Statistik ein. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |