13. Mai 2019
13.05.2019

Autistisches Kind beim Behindertentransport auf dem Flughafen verletzt

Beim Absenken einer Plattform wurde ein Zeh des Kindes zerquetscht. Dieser musste teilweise amputiert werden

13.05.2019 | 07:54
Augenzeugen zufolge war das Fahrzeug überfüllt.

Beim Transport behinderter Personen am Airport Palma de Mallorca ist am Sonntag (12.5.) ein autistisches Kind verletzt worden. Anscheinend wurde beim Absenken einer Plattform ein Zeh des Kindes gequetscht und musste teilweise amputiert werden. Augenzeugen zufolge war der Transporter zu diesem Zeitpunkt überfüllt. Statt der maximal zugelassenen Zahl von zehn Personen, soll die doppelte Anzahl transportiert worden seien. Die Flughafenbehörde Aena widersprach dieser Darstellung.

Der Unfall ereignete sich gegen 14.30 Uhr auf dem Flughafen Son Sant Joan auf Mallorca. Eine 'ambulift' genannte Plattform beförderte einige Passagiere aus einem Flugzeug auf den Boden. Unter den Personen mit Behinderung befand sich ein Kind mit Autismus, dessen Zeh beim Absenken der Plattform zerquetscht wurde. Das Kind wurde per Krankenwagen ins Spital Son Espases transportiert und dort behandelt. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |