21. Mai 2019
21.05.2019
Mallorca Zeitung

So geht es mit dem Frachtschiff "Grande Europa" nach dem Brand weiter

Der Frachter war am Mittwoch (15.5.) vor Mallorca in Flammen aufgegangen

21.05.2019 | 08:11
Die "Grande Europa" vor Palma de Mallorca.

Das Frachtschiff "Grande Europa", das am Mittwoch (15.5.) südlich von Mallorca in Flammen stand, hat am Montag (20.5.) wieder den Hafen von Palma de Mallorca verlassen. Die Reederei Grimaldi Lines konnte nachweisen, dass von dem Schiff keine Gefahr mehr ausgeht. Der Brand ist vollständig gelöscht. Es treten keine Flüssigkeiten aus dem Schiff aus.

Der Schlepper "Supernacho" zog die "Grande Europa" aus dem Hafen der Balearen-Hauptstadt und soll sie nun bis zum Hafen von Valencia schleppen, wo sie am Mittwoch (22.5.) ankommen soll. Dort will die Reederei Grimaldi die Schäden am Schiff reparieren lassen.

Die "Grande Europa" transportierte 1.687 Autos, als an Bord Feuer ausbrach. Die Rettung der Besatzung und das Löschen des Frachters wurde von Palma de Mallorca aus koordiniert. Anschließend zog man das Schiff in den Hafen der Balearen-Hauptstadt. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |