22. Mai 2019
22.05.2019

Jede Menge Rabatte, um Hotels auf Mallorca im Sommer zu füllen

Derzeit werden Zimmer in Fünf-Sterne-Hotels zu Preisen wie in Vier-Sterne-Hotels verkauft

22.05.2019 | 15:03
Das Lti Llaut Palace an der Playa de Palma bietet derzeit kräftige Preisnachlässe.

Dass es kein neuer Rekordsommer in Sachen Urlauberzahlen auf Mallorca werden würde, das stand schon recht früh dieses Jahr fest. Doch die Hoteliers auf der Insel klagen über deutlichere Buchungsrückgänge, als sie selbst zunächst erwartet hatten. Besonders schlecht läuft es offenbar an der Playa de Palma, gleichzeitig auch so etwas wie ein Gradmesser für die inselweite Nachfrage.

Wer dieser Tage nach Angeboten im Internet Ausschau hält, kann sich über die Preise mancher Luxushotels schon wundern. So verkaufte das Fünf-Sterne-Haus Lti Llaut Palace Mitte Mai Zimmer für 120 Euro pro Nacht - für zwei Personen wohlgemerkt. Für Juni ziehen die Preise ein wenig an, sind aber noch weit entfernt vom Vorjahresniveau. "Die Fünf-Sterne-Hotels bieten ihre Zimmer zu Preisen wie die Vier-Sterne-Hotels an", sagt der MZ Antoni Horrach, Eigentümer der mit acht Hotels an der Playa de Palma vertretenen Hotelkette HM. Das habe in der Folge Effekte für die Preise der Vier-und Drei-Sterne-Hotels, die ebenfalls Rabatte einräumen müssten, so Horrach.

"Wir spüren eine niedrigere Auslastung als in den vergangenen beiden Jahren. Wobei 2017 und 2018 natürlich außerordentlich gute Jahre waren, die sich so schnell nicht wiederholen werden." Rabatte von rund 50 Prozent, von denen in anderen Medienberichten die Rede war, hält Horrach für "übertrieben". "Bei uns pendeln sich die Nachlässe um die zehn Prozent ein, und ich denke, damit sind wir im Rahmen der Mitbewerber", sagt der Hotelier.

Die Präsidentin der Hoteliers an der Playa de Palma, Isabel Vidal, will sich gegenüber der MZ nicht auf konkrete Buchungsrückgänge oder Rabatte festlegen. Sie sagt lediglich: "Es ist schon richtig, dass wir in einer etwas ungewissen Zeit sind, in der Preisnachlässe eine Strategie sind. Es gibt auch Hotels, die die Mindestaufenthaltsdauer herabsetzen oder Zusatzdienstleistungen in den Basispreis integrieren, wie etwa einen späten Check-out oder Verpflegung."

Zum Glück sei der April sehr gut verlaufen, erklärt Antoni Horrach. "Dafür sieht es bislang für Juni, Juli und August sehr schlecht aus, wenn nicht noch Kurzentschlossene das Ruder herumreißen", sagt Horrach. Im vergangenen Jahr sei auf die Last-Minute-Bucher Verlass gewesen.

Aber auch, wer mit einigen Monaten Vorlauf bucht, bekommt derzeit beinahe unwiderstehliche Angebote. Auf einem Preisvergleichsportal wird momentan eine sechstägige Reise in ein Vier-Sterne-Hotel in Magaluf Anfang Oktober für 206 Euro pro Person angeboten - Flug von Madrid aus inklusive.

Am Flughafen von Palma de Mallorca will man nicht von einem Rückgang der Flugbewegungen sprechen. Eine Sprecherin sagt der MZ: "Bisher sind unsere Prognosen für Juni auf jeden Fall im positiven Bereich im Vergleich zu den Vorjahreszahlen." Auch für Mai könne man keinen Einbruch feststellen.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |