23. Mai 2019
23.05.2019

Deutscher Mallorca-Urlauber wegen Schlägerei verurteilt

Mit einem Faustschlag hatte der 26-Jährige seinem Opfer den Kiefer gebrochen

23.05.2019 | 11:17
Der Angeklagte gestand den Vorwurf der Körperverletzung.

Ein deutscher Mallorca-Urlauber, der an der Schinkenstraße an der Playa de Palma in eine Schlägerei verwickelt war, ist von einem Gericht in Palma de Mallorca am Mittwoch (22.5.) zu einer Geldstrafe von 720 Euro verurteilt worden. Zuvor hatte der Täter die ihm vorgeworfene Körperverletzung gestanden und das Opfer mit 2.600 Euro Schmerzensgeld entschädigt.

Der Vorfall hatte sich drei Jahre zuvor zugetragen: am Nachmittag des 11. Mai 2016 im Umfeld des Carrer Pare Bartomeu Salvà - von deutschen Urlaubern landläufig als 'Schinkenstraße' bezeichnet. Der nun verurteilte 26-jährige Deutsche schlug einem anderen Mann mit der Faust ins Gesicht. Das Opfer der Gewalttat musste fünf Tage im Krankenhaus behandelt werden. 90 Tage dauerte es, bis der Kieferbruch und die Wunden im Gesicht verheilten. Das Urteil wurde von beiden Seiten akzeptiert und ist somit rechtskräftig.  /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |