24. Mai 2019
24.05.2019

Mädchen stirbt in Schule auf Mallorca in Folge von Lebensmittel-Unverträglichkeit

Zu dem Unglück kam es am Freitagnachmittag (24.5.)

24.05.2019 | 16:54
Bestürzung an der Schule.

Ein fünfjähriges Mädchen ist am Freitag (24.5.) in der Schule La Salle auf Mallorca zu Tode gekommen. Das Kind starb offenbar in Folge einer allergischen Reaktion. "Trotz der schnellen Reaktion des Schulpersonals und der Ankunft der Rettungs- und Polizeikräfte konnte sie nicht wiederbelebt werden und verstarb", heißt es in einer Mitteilung der Schule. 

Das Unglück ereignete sich gegen 14.30 Uhr. Offenbar litt das Mädchen an Laktose-Unverträglichkeit, so die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca". Sie soll an chronischen Atemproblemen gelitten haben. Ihre Allergie könnte einen anaphylaktischen Schock ausgelöst haben, infolgedessen durch Schwellungen die Atemwege blockiert werden können. 

Am Montag (27.5.) sollen ein Autopsie durchgeführt werden, um die Todesursache eindeutig feststellen zu können. Die Rettungskräfte versuchten eine Stunde lang, das Mädchen wiederzubeleben. Die Schule arbeite mit den Ermittlungsbehörden zusammen, um die genauen Todesursachen zu ermitteln, heißt es in der Mitteilung. Psychologen der Landesregierung betreuen die Familie. 

La Salle ist eine der bekanntesten Schulen der Insel. Sie steht unter kirchlicher Trägerschaft und gehört zu den Bildungseinrichtungen des Männerordens Brüder der christlichen Schulen. Erst kürzlich feierte La Salle mit diversen Veranstaltungen diese 300-jährige-Bildungstradition. /ff/ck/lk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |