27. Mai 2019
27.05.2019
Mallorca Zeitung

Achtung, Falschgeld: britische Familie auf Mallorca festgenommen

Die fünf Familienmitglieder haben laut Guardia Civil falsche Pfundscheine in Umlauf gebracht

27.05.2019 | 09:44
Sichergestellte Geldscheine.

Beamte der Guardia Civil haben eine britische Familie festgenommen, die in ihrem Urlaub auf Mallorca systematisch mit gefälschten Pfund-Scheinen bezahlt haben soll. Geschädigt wurden in erster Linie Wechselstuben und Supermärkte, wie es in einer Pressemitteilung der Polizei vom Sonntag (26.5.) heißt.

Die Familienmitglieder bezahlten demnach vor allem mit 50-Pfund-Scheinen. Eingekauft wurde etwa eine Flasche Wasser, und gegen die Blüte gab es das Wechselgeld in echten Scheinen. Ein Angestellter schöpfte Verdacht und alarmierte die Polizei.

Die Beamten stellte echte und gefälschte Geldscheine sicher. Diese waren nach Einschätzung der Polizei von hoher Qualität, auch die Sicherheitsmerkmale waren professionell imitiert. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |