27. Juni 2019
27.06.2019

Pumpe soll gelbe Algen in Cala Santanyí verhindern

Das Rathaus bittet Küstenbehörde, den vor Monaten gestellten Antrag endlich zu genehmigen

27.06.2019 | 11:32
Warten auf die Pumpe: Dem Rathaus wird die Sache zu bunt.

Eine Pumpe soll das Meerwasser in der Bucht Cala Santanyí an der Südküste von Mallorca zirkulieren lassen, um die Bildung von Algen zu verhindern, die das Wasser gelb färben. Die bereits seit Jahren bewährte Methode kommt in diesem Sommer womöglich zu spät, weil der vor Monaten gestellte Antrag zur Inbetriebnahme der Pumpe auf einem Schreibtisch der zuständigen Küstenbehörde verstaubt. So zumindest stellt es das Rathaus Santanyí dar. Bürgermeisterin Maria Pons drängte nun auf zügige Bearbeitung.

Bei hohen Temperaturen und geringer Wasserbewegung bilden sich in dieser und anderen mallorquinischen Buchten vermehrt Algen des Typs Alexandrium Taylori oder andere Mikroorganismen. Obwohl für den Menschen harmlos, stören sie die Badenden durch die unangenehme Ästhetik. Mehrere Küstengemeinden der Insel sind deshalb dazu übergegangen, die Wasserzirkulation durch Pumpen zu verstärken, um so ständig Frischwasser in die Bucht zu leiten. Die Pumpen müssen den Winter über entfernt werden und benötigen zur Wiederinbetriebnahme die Zustimmung der von der spanischen Zentralregierung geführten Küstenbehörde. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |