28. Juni 2019
28.06.2019

50 Pfannen und Töpfe: Sóller sucht den Müllsünder

Die Kochutensilien fand die Müllabfuhr in einem Container für Umverpackungen

28.06.2019 | 12:13
Einfach in die Tonne gepfeffert. Wenn das die Polizei spitz kriegt ...

Wer einfach so 50 alte Töpfe und Pfannen in die Recycling-Tonne für Umverpackungen pfeffert, sollte dafür eine saftige Strafe bekommen, findet das Rathaus in Sóller an der Tramuntana-Küste auf Mallorca - und schaltet deshalb die Polizei ein. Im Ortsteil Port de Sóller und in unmittelbarer Nähe zu mehreren Bars und Restaurants hatte die Müllabfuhr am Donnerstag (27.6.) haufenweise Kochgeschirr im Wertstoff-Container entdeckt.

Die Polizei geht davon aus, dass ein unbekannter Gastronom zum Saisonbeginn die Garnitur an Pfannen und Töpfen erneuert hatte und das alte Geschirr verbotenerweise in die Tonne warf. Umwelt-Stadtrat Joan Ruiz schaute sich die Sache persönlich an und beklagte die "asoziale Haltung" mancher Mitbürger. Die Container werde man in des umstellen, weil sie nicht für die Restaurants sondern für die privaten Haushalte gedacht seien. "Die Gastronomie-Betriebe haben eine gesonderte Müllabholung." /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |