02. Juli 2019
02.07.2019
Mallorca Zeitung

Frau in Badebucht auf Mallorca von Fels erschlagen

Die beiden Spanier, Arbeitskollegen einer Bar in Palmanova, saßen auf dem Felsen, als sich dieser löste und die beiden unter sich begrub. Die Frau starb, der Mann erlitt schwere aber nicht lebensgefährliche Verletzungen am Rücken

02.07.2019 | 10:25
Frau in Badebucht auf Mallorca von Fels erschlagen
Die Badebucht Cala Vinyes liegt an der Südwestküste von Mallorca.

Durch das Abrutschen eines Felsens an der Badebucht Cala Vinyes auf Mallorca sind in der Nacht auf Dienstag (2.7.) eine Frau getötet und ein Mann schwer verletzt worden. Ein großer Stein von etwa einer halben Tonne Gewicht hatte sich gelöst. Die 24-Jährige starb am Unfallort.

Der Mann lag unter dem Felsen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit und schwerverletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden, wie die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" berichtet. Bei den beiden Opfern handelt es sich um Spanier, Arbeitskollegen einer Bar in Palmanova. 

Der tödliche Unfall ereignete sich gegen Mitternacht an einem Felsabhang der Bucht Cala Vinyes im Südwesten von Mallorca. Die beiden Kollegen saßen auf einem Stein, der plötzlich wegrutsche, die beiden unter sich begrub und die Frau erdrückte. Der Mann konnte den Notruf verständigen. Die Feuerwehr rückte von Calvià, Llucmajor und Inca aus an. Er wurde mit schweren aber nicht lebensgefährlichen Rückenverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Guardia Civil und Ortspolizei unterstützten die zweistündigen Bergungsarbeiten. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |