18. Juli 2019
18.07.2019

Verurteilter rastet im Gericht aus und droht mit einer Schere

Der wegen Vergewaltigung Verurteilte hatte eine Benachrichtigung abgeholt, die den Antritt seiner Haftstrafe anordnete

18.07.2019 | 09:59
Polizisten brachten den Mann ins Gefängnis.

Minuten der Angst haben einige Angestellte am Gericht von Palma de Mallorca am Mittwoch (17.7.) durchstehen müssen. Als einem wegen einer Vergewaltigung Verurteilten die Mitteilung ausgehändigt wurde, dass er seine Haftstrafe antreten muss, rastete dieser aus, griff sich eine Schere vom Schreibtisch der Angestellten und fuchtelte damit drohend herum.

Der Vorfall trug sich gegen 10 Uhr zu. Zu diesem Zeitpunkt waren mehrere Beamte der Nationalpolizei in einem anderen Stockwerk des Gerichts anwesend, weil man Ausschreitungen in einer anderen Verhandlung befürchtete. Diese Polizisten wurden gegen den mit der Schere fuchtelnden Mann zur Hilfe gerufen. Die Beamten überwältigten ihn und fuhren ihn in einem Polizeiwagen ins Gefängnis. Unklar war, ob der Mann die Absicht hatte, einen der Angestellten zu attackieren oder möglicherweise sich selbst zu verletzen. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |