28. Juli 2019
28.07.2019

Zehnjähriger in Palma de Mallorca vor dem Ertrinken gerettet

Eine mutige Rettungsschwimmerin hielt auch nach Dienstschluss am Strand Can Pere Antoni die Augen auf - und handelte unverzüglich, als sie das ertrinkende Kind entdeckte

28.07.2019 | 15:03
Die Kollegen der Rettungsschwimmerin veröffentlichten ein Foto der mutigen Lebensretterin auf Twitter

Am Stadtstrand Can Pere Antoni in Palma de Mallorca hat eine Rettungsschwimmerin am Samstagabend (27.7.) ein zehnjähriges Kind vor dem Ertrinken gerettet. Das geht aus einer Veröffentlichung auf Twitter vom Institut Balear d'Emergències hervor.

Wie es heißt, wehten zu dem Zeitpunkt am Strand die gelbe und rote Flagge wegen starker Strömungen. Die Rettungsschwimmerin hatte bereits ihren Dienst beendet, spielte aber noch mit Freunden Volleyball am Strand, als sie plötzlich sah, wie ein Junge nahe der Bojen, die den Badebereich abgrenzen, im Begriff war zu ertrinken.

Ohne zu zögern sprang sie ins Wasser und legte die rund 200 Meter zu dem Kind zurück, das bereits ohnmächtig war und drohte unterzugehen. Minutenlang hielt sie den Zehnjährigen über Wasser, bis Hilfe mit einem Boot kam. Der Kleine wurde ins Krankenhaus gebracht und ist bereits außer Lebensgefahr. /somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |