04. August 2019
04.08.2019

Gewalttätige Auseinandersetzung im Gefängnis von Palma de Mallorca

Sechs Häftlinge kamen nach der Auseinandersetzung am Samstag (3.8.) in Isolationshaft

04.08.2019 | 10:13
Das Gefängnis an der Landstraße nach Sóller.

Mit selbstgemachten Stichwaffen und Hanteln sind am Samstagmorgen (3.8.) mehrere Häftlinge im Gefängnis von Palma de Mallorca aufeinander losgegangen. Das berichtet die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca". Der Vorfall ereignete sich gegen 10 Uhr auf dem Gefängnishof. Die Teilnehmer der Auseinandersetzung stammen hauptsächlich aus dem Modul 13 des Gefägnisses an der Landstraße nach Sóller. Die dort einsitzenden Gefangenen gelten als besonders gefährlich.

Vorher verabredet

Ermittler gehen davon aus, dass der Kampf vorab verabredet war, da unter anderem Geräte aus dem Fitnessraum mitgebracht worden waren. Die Gefängnisleitung reagierte schnell und trennte die Streithähne. Sechs der Teilnehmer kamen daraufhin in Isolationshaft. Ein Gefangener musste wegen einer tiefen Verletzung im Gesicht behandelt werden.

Weiterlesen: Diese Menschen setzen sich für die Gefangenen auf Mallorca ein

/pss

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |