07. August 2019
07.08.2019

Kaum mehr Platz vor lauter Liegen am Strand von Sa Coma auf Mallorca

Umweltschützer fordern die Einhaltung der Mindestabstände zum Wasser und zwischen den vermieteten Bereichen

07.08.2019 | 16:23
Sehen Sie irgendwo eine liegenfreie Zone?

Viel zu viele Liegen und Sonnenschirme stehen am Strand von Sa Coma auf Mallorca. Das zumindest kritisiert die Umweltschutzorganisation Gob und hat am Mittwoch (7.8.) die Einhaltung der diesbezüglichen Normen gefordert.

Mindestens 30 bis 40 Meter freier Platz müsse zwischen den verschiedenen Flächen zur Vermietung von Schirmen und Liegen sein, erklärt der Gob unter Berufung auf die Unterlagen des zuständigen Ministeriums in Madrid. Am zur Kommune Sant Llorenç gehörenden Strand Sa Coma sei der Abstand "nicht einmal 15 Meter lang", was zu einer "übermäßigen Belegung" des Strand mit Liegen und Schirmen führe.

Auch der Abstand zum Meer werde nicht eingehalten. An einem 20 Meter breiten Strand müsse der Abstand der Liegen zum Wasser mindestens zehn Meter betragen, erklärten die Umweltschützer. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |