08. August 2019
08.08.2019

19-Jährige stirbt nach Unfall mit Motorroller

Die junge Frau erlag am Donnerstag (8.8.) ihren schweren Verletzungen

08.08.2019 | 17:52
Ambulanzwagen.

Nach einem Verkehrsunfall auf Mallorca am Dienstag (6.8.) ist eine 19-Jährige ihren schweren Verletzungen im Landeskrankenhaus Son Espases erlegen, wie die mallorquinische Lokalpresse meldet. Die Frau war mit einem 23-Jährigen auf einem Roller unterwegs gewesen. Der Zustand des Fahrers wird als stabil beschrieben.

Zu dem Unfall war es gegen 21 Uhr auf der Landstraße nach Sóller gekommen. Offenbar prallte ein Pkw bei einem Überholmanöver zwischen Palmanyola und Bunyola seitlich gegen den Roller, worauf dessen Fahrer die Kontrolle verlor. Der Roller rammte eine Mauer. Die Frau verlor bei dem Sturz den Schutzhelm, der offenbar nicht korrekt saß. Ein Alkoholtest beim Fahrer des Pkw verlief nach Informationen der MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" negativ.

Seit Jahresbeginn sind auf den balearischen Straßen 35 Personen ums Leben gekommen. 14 von ihnen waren auf Motorrädern oder Rollern unterwegs. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |