08. August 2019
08.08.2019

Palma de Mallorca: Feuerwehr befreit eingesperrte Kundin aus China-Laden

Die 34-jährige schwangere Frau wurde vom Ladenschluss überrascht und harrte zwei Stunden im dunklen Geschäft aus

08.08.2019 | 08:37
Die Feuerwehr schnitt schließlich ein Ausstiegsloch in die Tür.

Eine schwangere Frau, die nach Geschäftsschluss in einem China-Laden eingesperrt war, haben Polizei und Feuerwehr am Mittwochabend (7.8.) in Palma de Mallorca befreit. Anscheinend hatte der Ladeninhaber das Geschäft im Carrer 31 de Diciembre abgesperrt, ohne zu bemerken, dass sich noch eine Kundin mit ihrem Hund im Innern befand.

Als das Licht ausging rief die 34-jährige Frau um Hilfe und klopfte gegen die verschlossenen Türen. Per Handy konnte sie ihre Familie verständigen, die wiederum die Polizei und Feuerwehr rief. Rund zwei Stunden mussten Frau und Hund im dunklen und verschlossenen Laden ausharren, bis die Feuerwehr schließlich ein Loch in den Eingang schnitt, um die nervöse Kundin zu befreien. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |