16. August 2019
16.08.2019

Müllboote ziehen vor Mallorca 10 Tonnen Unrat aus dem Wasser

Die Zahlen beziehen sich auf den Monat Juli. Den größten Batzen machen Plastikabfälle aus

16.08.2019 | 12:04
Die Boote werden entweder mit Gas oder mit Solarenergie angetrieben.

Knapp 15 Tonnen Abfall haben die Müllboote im Monat Juli vor den Küsten von Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera aus dem Wasser gefischt. Bei etwa der Hälfte (7,5 Tonnen) des Unrats handelt es sich um Plastik, wie die Balearen-Regierung am Donnerstag (15.8.) mitteilte.

Den größten Anteil des Abfalls zogen die Mitarbeiter der Landesregierung vor Mallorca (10,4 Tonnen) aus dem Meer. An den menorquinischen Küsten waren es 2,5 Tonnen, vor Ibiza 1,7 Tonnen und rund um Formentera 0,4 Tonnen.

Die Balearen-Regierung setzt 30 Boote ein, die während der Urlaubersaison täglich die Küsten abfahren, um das Wasser zu reinigen. Rund um Mallorca sind 14 Boote im Einsatz, vor Menorca und Ibiza jeweils sieben, während sich um Formentera zwei Boote kümmern. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |