04. September 2019
04.09.2019

Ertrinkender Mallorca-Urlauber wird im Meer vor Port d'Alcúdia gerettet

Zu dem Unglück kam es am Mittwochmittag (4.9.). Entgegen erster Berichte konnte der Mann reanimiert werden, schwebt aber in akuter Lebensgefahr

04.09.2019 | 16:19
Ambulanzwagen.

Ein rund 70-jähriger Mallorca-Urlauber schwebt in Lebensgefahr, nachdem er am Mittwoch (4.9.) am Strand von Port d'Alcúdia vor dem Ertrinken gerettet worden war. Rettungsschwimmer brachten den Mann an Land, erste Reanimierungsmaßnahmen schlugen fehl. Erst der Einsatz der eintreffenden Sanitäter hatte Erfolg.

Zu dem Badeunfall kam es gegen 13.30 Uhr, wie der Rettungsdienst 061 informiert. Der Mann wurde in kritischem Zustand ins Krankenhaus in Inca gebracht. Zur Nationalität des Urlaubers wurde zunächst nichts bekannt.

In einer ersten Agenturmeldung wurde fälschlicherweise vom Tod des Mannes berichtet. In einer zweiten korrigierten Fassung, wird erklärt, dass der Mann nach erfolgreicher Wiederbelebung durch die Sanitäter in Lebensgefahr schwebt.  /ff  /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |