05. September 2019
05.09.2019

Nächtliche Massenschlägerei in Magaluf

Hintergrund waren offenbar Konflikte mit oder zwischen fliegenden Händlern

05.09.2019 | 13:51
Die Touristen wurden Zeuge der Schlägerei.

In der britischen Urlauber-Hochburg Magaluf im Südwesten von Mallorca ist es in der Nacht auf Donnerstag (5.9.) zu einer Schlägerei zwischen fliegenden Händlern gekommen. Das berichtet die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca". Die Urlauber wurden demnach auf der Hauptstraße des Küstenorts Zeuge von zahlreichen Faustschlägen und Fußtritten.

Vorausgegangen war der Straßenschlacht eine Kundgebung am Mittwochnachmittag. Mehrere Dutzend Senegalesen distanzierten sich dabei von der Kleinkriminalität. "Keine Chance der Kriminalität, Diebe raus", hieß es etwa. Die Senegalesen auf Mallorca dürften nicht pauschal mit dem Straßenhandel oder auch mit Drogenverkauf und Diebstahl in Verbindung gebracht werden.

Die genaue Ursache für den gewaltsamen Konflikt war zunächst unklar. Das "Diario de Mallorca" verweist darauf, dass möglicherweise einige Senegalesen gegen Landsleute mobil machten, die keinen legalen Geschäften nachgehen. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |