11. September 2019
11.09.2019

Landesregierung stellt traditionelle Hochzeitsmesse auf Mallorca ein

Verwiesen wird auf gesunkenes Interesse der Aussteller und strategische Gründe

11.09.2019 | 14:37
Unter anderem Brautmode wurde gezeigt.

Die balearische Landesregierung stellt die jedes Jahr auf Mallorca stattfindende Hochzeitsmesse ein. Man werde sich auf die Ausrichtung strategisch relevanterer Messen konzentrieren, die beitragen, die Industrie der Insel zu fördern, heißt es zur Begründung im zuständigen Institut für unternehmerische Innovation (IDI).

Wenn es jedoch einen interessierten privaten Veranstalter gebe, überlasse man diesem gerne die Messe "Nupcial", heißt es in einer Pressemitteilung vom Mittwoch (11.9.).

Verwiesen wird auch darauf, dass in den vergangenen Jahren zahlreiche Konkurrenzveranstaltungen entstanden seien. Die Zahl der Aussteller sei rückläufig: Machten bei der Ausgabe 2005 noch 117 Firmen mit, waren es beim letzten Mal nur noch 82. Von diesen bekundeten nur 49 Interesse, weiter dabei zu sein. Unter diesen Voraussetzung sei die Veranstaltung nicht mehr rentabel. Alternativ prüfe man, Messen zu den Bereichen Mode oder Lebensmittel aufzulegen. Die Hochzeitsmesse fand bereits seit 25 Jahren statt. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |