12. September 2019
12.09.2019

Mallorca-Sturm trifft die Costa Blanca

Ein Tornado ließ in Dénia eine Sporthalle einstürzen. Auf den Inseln war das Unwetter glimpflich verlaufen

12.09.2019 | 11:08

Mallorca ist mit einem blauen Auge davongekommen. Die Costa Blanca scheint es schlimmer zu treffen. Die Unwetterfront, die auf den Balearen trotz höchster Warnstufe nur geringe Schäden angerichtet hatte, zog in der Nacht auf Donnerstag (12.9.) nach Westen an die spanische Mittelmeerküste. Während sich die Lage auf den Balearen beruhigt traf ein Tornado Dénia und ließ dort eine Sporthalle einstürzen. Eine aufgelaufene Fähre lief voller Wasser.

Auf Mallorca war das Unwetter glimpflich verlaufen. Trotz Hagelschauer, Windhosen, heftiger Böen und starkem Regen kam es kaum zu ernsthaften Vorfällen. Die Landesregierung hatte in mehreren Kommunen den ersten Schultag nach den Sommerferien ausfallen lassen, um das Risiko von Unfällen zu verringern. Welche Kraft das Unwetter hatte wurde jedoch auf See deutlich. Auf einer Mallorca-Fähre fielen bei dem Seegang sogar Lkw um. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |