12. September 2019
12.09.2019

Porsche fährt mit Tesla-Jäger Taycan auf Mallorcas Rennstrecke

761 PS Leistung, in 2,8 Sekunden beschleunigt der Elektro-Sportwagen auf 100 Stundenkilometer. Der Weltöffentlichkeit wurde der Taycan erst kürzlich vorgestellt

12.09.2019 | 17:05
Der neue Porsche Taycan wird auf Mallorca dem Handel vorgestellt.

Auf der Rennstrecke Circuit Mallorca in der Gemeinde Llucmajor wehen wieder die Porsche-Fahnen. Der Autohersteller aus Stuttgart ist dort mit seinen brandneuen Elektro-Sportwagen Taycan vorgefahren. "Es findet eine interne Trainingsveranstaltung statt, Mitarbeiter des Handels werden den Taycan kennenlernen", sagt eine Sprecherin des Konzerns der MZ. Ansonsten hält sich Porsche eher bedeckt, die Öffentlichkeit ist bei dem Event nicht zugelassen.

Am 4. September 2019 wurde die neue viertürige Sportlimousine in Nordamerika (Niagarafälle), Europa (Solarpark in Neuhardenberg bei Berlin) und Asien (Windpark auf der Insel Pingtan) vorgestellt. „Der Taycan verbindet unsere Tradition mit der Zukunft. Er schreibt die Erfolgsstory unserer Marke fort – einer Marke, die seit mehr als 70 Jahren fasziniert und Menschen auf der ganzen Welt begeistert", sagte Oliver Blume, Vorstandsvorsitzender der Porsche AG, der die Weltpremiere in Berlin eröffnet hatte.

Taycan Turbo S und Taycan Turbo heißen die ersten Modelle der neuen Baureihe. Der Name Taycan stammt aus dem Türkischen und bedeutet "lebendig wie ein Fohlen". Der Turbo S leistet in seiner größten Version nach Herstellerangaben bis zu 560 kW (761 PS), er beschleunigt in 2,8 Sekunden von Null auf 100 km/h. Seine Reichweite soll bei bis zu 450 Kilometern liegen – sicherlich nicht bei Höchstgeschwindigkeit, die bei beiden Allradmodellen bei 260 km/h liegt. Der Taycan Turbo hat 500 kW (680 PS), erreicht nach 3,2 Sekunden Tempo 100. Die Ladezeit beträgt bei 80 Prozent 22,5 Minuten. Die Limousinen haben zwei Kofferräume, der vordere fasst 81 Liter, der hintere 366 Liter. Kosten sollen die Modelle in Deutschland mit Mehrwertsteuer ab 185.456 Euro beziehungsweise 152.136 Euro.

In der Fachpresse gilt der Taycan als Tesla-Jäger, Porsche greift mit ihm auf dem Markt der Elektro-Sportwagen an. Der schnellste Tesla (Modell Performence) hat 449 kW (611 PS), ist in 2,7 Sekunden von Null auf Hundert, die Reichweite wird mit bis zu 613 Kilometer angegeben. Bis 2022 will Porsche mehr als 6 Milliarden Euro in die Elektromobilität investieren.

Bereits im vergangenen Jahr hatte Porsche auf der Circuit Mallorca Händler auf dem damals neu vorgestellten Sportwagen 911 Typ 922 geschult. Ende nächsten Jahres will Porsche den Taycan Cross Turismo in einer Weltpremiere vorstellen. Mallorca wäre doch ein schönes Pflaster dafür.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |