13. September 2019
13.09.2019

Heftiges Gewitter lässt 32 Mallorca-Flüge ausfallen

22 weitere Flüge wurden umgeleitet. Die kurzfristig für Freitagmorgen (13.9.) ausgegebene Warnstufe Rot wurde gegen 11 Uhr auf Gelb herabgesetzt. Strände und Parks in Palma gesperrt

13.09.2019 | 09:46
Chaos am Flughafen.
Flugverkehr über Mallorca

In Folge des Gewitters am Freitagmorgen (13.9.) sind am Flughafen von Mallorca 22 Flüge umgeleitet und 32 Flüge ganz abgesagt worden. Das hat eine Sprecherin der Flughafenverwaltung Aena der MZ mitgeteilt. Neun Flüge wurden nach Menorca umgeleitet, sieben nach Barcelona, drei nach Ibiza, einer nach Málaga, einer nach Girona und einer nach Reus.

Die spanische Flugsicherung beschrieb die Situation am Flughafen am Morgen als "kompliziert". Wegen der schlechten Sicht durch einen heftigen Regenguss mussten ab 9.20 Uhr sämtliche Starts und Landungen ausgesetzt werden. Das Chaos am Airport Palma könnte für den ganzen Tag zu Verspätungen der Mallorca-Verbindungen führen.

Zu schaffen machte den Fluglotsen in Barcelona der Umstand, dass die umgeleiteten Flugzeuge von Palma teilweise mit sehr geringem Spritvorrat ankamen, sodass sie keine Warteschleifen drehen konnten, wie die spanische Flugsicherung am Freitagmorgen twitterte. Um 10.20 Uhr wurden die die Landungen am Flughafen Palma wieder aufgenommen. Um 10.40 Uhr durfte die erste Maschine am Airport Mallorca wieder starten.

Kurzfristig Warnstufe Rot

Der spanische Wetterdienst hatte am Morgen kurzfristig die Warnstufe Rot wegen Gewittern ausgegeben. Sie galt in der Inselmitte, in der Tramuntana sowie im Süden der Insel und wurde noch vor 11 Uhr für ganz Mallorca auf Gelb heruntergesetzt. Diese Warnstufe ist noch bis Samstagmorgen in Kraft. 

Strände und Parks gesperrt

Die Stadt Palma sperrte für Freitag alle Stadtstrände. Um Verletzungen durch umstürzende Bäume oder herabfallende Äste vorzubeugen sind zudem alle öffentlichen Parks des Stadtgebiets gesperrt.

Gelb, Orange, Rot: Das bedeuten die Warnstufen auf Mallorca

Die Gewitterfront erreichte Mallorca von Süden aus. Über der Balearen-Hauptstadt türmten sich dunkelgraue Wolken, und nach 9 Uhr setzte intensiver Regen ein. Es wird mit bis zu 40 Litern pro Quadratmeter gerechnet. Örtlich ist Hagel möglich. Die Windböen können Geschwindigkeiten bis 70 Stundenkilometer erreichen, örtlich sind Sturmböen bis zu 130 Stundenkilometer möglich. Die Temperaturen bleiben stabil, im Tagesverlauf werden Werte von bis zu 29 Grad erreicht.

Livecams: So sieht es gerade auf Mallorca aus


Die weiteren Aussichten am Wochenende

Das schlechte Wetter setzt sich am Samstag fort, Warnstufe Gelb wegen Gewittern gilt nur bis zum Morgen. Eine Warnstufe wegen hohen Wellengangs gibt es an der Südwestküste bis 11 Uhr. Bis mittags kann es heftig regnen und gewittern. Danach gibt es einen Sonne-Wolken-Mix. Der leichte Regen am Nachmittag in den bewölkten Phasen ist mit Sahara-Staub versetzt. Da hilft eine Garage oder eine Autowäsche hinterher. Die Temperaturen steigen im Vergleich zum Vortag leicht an. Ganze 31 Grad sollen es in Palma de Mallorca werden. Nachts geht es runter auf bis zu 20 Grad.

Der  Sonntag startet bewölkt. Nach dem Mittagessen klart es auf, und der Nachmittag wird schön. Die Temperaturen dürften auf weiten Teilen der Insel die 30-Grad-Marke knacken. Warnstufen gibt es in ganz Spanien keine.

In der neuen Woche können dann endlich wieder Pläne für Ausflüge gemacht werden. Dann zeigt sich das Wetter konstant bei Temperaturen rund um die 30-Grad-Marke und Sonnenschein.

Die "gota fría"

Als "gota fría" (übersetzt "kalter Tropfen") bezeichnen die Spanier das Wetterphänomen von heftigen Stürmen und Unwettern, die vor allem im Herbst auftreten. Das Naturphänomen basiert auf den stark schwankenden Temperaturen von Meer und Luft. Das noch zwischen 22 und 25 Grad warme Mittelmeerwasser verdampft und steigt bis zu zehn Kilometer hoch auf.

Wenn sich dann die ersten atlantischen Tiefausläufer mit feuchtkalter Luft über das Mittelmeer schieben, türmen sich auf breiter Front gewaltige Gewitterwolken auf. Prallen die Luftmassen aufeinander, kommt es zu Sturzregen, bei denen bis zu 200 Liter Wasser pro Quadratmeter gemessen werden können. /rp/ff/tg
auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |