23. September 2019
23.09.2019

Deutsche Urlauber krachen mit Auto in den Roten Blitz

Statt zu bremsen, beschleunigte die Pkw-Fahrerin an einem Bahnübergang des Zugs von Sóller in Palma de Mallorca

23.09.2019 | 14:49
Deutsche Urlauber krachen mit Auto in den Roten Blitz
Der Unfall ereignete sich in der Nähe vom Son Hugo-Schwimmbad.

Ein Pkw mit deutschen Urlaubern ist am Montag (23.9.) in Palma de Mallorca mit dem Zug nach Sóller, dem sogenannten Roten Blitz zusammengestoßen. Verletzt wurde niemand.

Der Unfall ereignete sich gegen 12.30 Uhr in der Nähe des Schwimmbads Son Hugo. Laut Medienberichten saßen zwei deutsche Touristinnen mit zwei Kindern in dem Mietwagen. Die Fahrerin missachtete wohl eine rote Ampel an einem Kreisverkehr, der Zug rammte das Auto von der Seite und klemmte es zwischen dem Ampelmast ein.

Staus und Verzögerungen

Es dauerte, bis die Polizei den Wagen befreien konnte. Im Kreisverkehr und der anliegenden Ringautobahn kam es zu Staus.

Gegenüber "Cronica Balear" beteuerte die Unfallfahrerin, dass sie den Umgang mit dem Wagen noch nicht gewohnt war und statt zu bremsen beschleunigt hatte. Der Schaden am Roten Blitz hielt sich in Grenzen. Der Zug konnte die Fahrt fortsetzen. /rp

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |