27. September 2019
27.09.2019

Freispruch für Ex-Bierkönig-Chef Pascual

Ermittelt worden war wegen Zuhälterei, sexuel­len Missbrauchs und Belästigung von Tänzerinnen. Zeuginnen der Anklage hatten ihre Aussage plötzlich zurückgezogen

27.09.2019 | 10:57

Der Ex-Besitzer des Bierkönigs auf Mallorca, Miguel Pascual, ist in einem Gerichtsprozess vom Vorwurf der Sexualdelikte freigesprochen worden. Ohne die Aussage der Zeuginnen gebe es keine ausreichenden Beweise für eine Verurteilung, heißt es in dem Urteil.

Pascual ist ehemaliger Betreiber der Lokale Bierkönig und Oberbayern sowie mehrerer Bordelle an der Playa de Palma und Gründer der Hotelkette Pabisa. Inzwischen führen hier andere Familienmitglieder die Geschäfte. In dem Prozess forderte die Anklage 28 Jahre Gefängnis wegen Zuhälterei, sexuel­len Missbrauchs und Belästigung der Tänzerinnen in den eigenen Nachtclubs. Der Anklage zufolge soll Pascual den Frauen mit Entlassung oder Gehaltskürzung gedroht haben, wenn sie sich weigerten, ihm seine sexuellen Fantasien zu erfüllen. Pascual bestritt diese Vorwürfe ebenso wie die in einem getrennten Verfahren behandelten Anklagepunkte der Bestechung von Politikern und Polizisten.

Die Verhandlungen nahmen eine unerwartete Wendung, als zwei geschützte und mutmaßlich eingeschüchterte Zeuginnen – zwei Prostituierte in den Pascual-Bordellen – ihre belastenden Aussagen plötzlich zurücknahmen. Pascual war im Februar 2015 festgenommen worden. Allerdings musste er die Zeit der Ermittlungen nicht in U-Haft verbringen. /tg/ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |