07. Oktober 2019
07.10.2019

Thomas Cook-Pleite: Operation Matterhorn auf Mallorca abgeschlossen

Seit der Insolvenz des Reisegiganten holte die britische Regierung 7.562 Landsleute in die Heimat

07.10.2019 | 12:39
Es handelte sich um die größte Rückholaktion Großbritanniens nach Ende des Zweiten Weltkriegs.

Die Operation Matterhorn, die größte Rückholaktion britischer Bürger aus dem Ausland seit Ende des Zweiten Weltkriegs, ist zumindest auf Mallorca abgeschlossen. Die letzten britischen Urlauber, die nach der Thomas Cook-Pleite auf Mallorca festsaßen, hoben am Sonntag (6.10.) um 13.30 Uhr mit einem von der britischen Regierung gecharterten Flieger in Palma de Mallorca in Richtung Manchester ab.

In den vergangenen Wochen waren 35 Flüge von Palma nach Großbritannien gestartet, um insgesamt 7.562 Passagiere zu transportieren. Der Direktor des Flughafens Palma, José Antonio Álvarez, zog eine positive Bilanz. Die Koordination und der Informationsfluss während der Operation bezeichnete er als "exzellent". /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |