10. Oktober 2019
10.10.2019

76-jähriger Masseur soll sich an Kundin vergangen haben

Eigentlich sollte die Behandlung nur 45 Minuten dauern, er verbrachte aber zwei Stunden mit der Klientin

10.10.2019 | 15:44
Der Masseur ist bis zum Urteilsspruch auf freiem Fuß.

Die Policía Nacional auf Mallorca hat einen 76-jährigen Masseur festgenommen. Der Mann soll eine Kundin während einer Behandlung sexuell belästigt haben.

Wie aus einer Pressemitteilung der Polizei vom Donnerstag (10.10.) hervorgeht, hat ein Paar die Praxis des Mannes aufgesucht, welcher chiropraktische Behandlungen anbot. Beide hatten mindestens zwei Termine bei dem Masseur wahrgenommen.

Die Frau wollte eigentlich ihre Rückenschmerzen behandeln lassen. Wie die Frau bei der Polizei angab, kam es bereits während der ersten Behandlung zu seltsamen Praktiken. So rieb der Masseur seine Hoden an der Frau und versicherte ihr, dass es Teil der Therapie sei. Beim zweiten Treffen musste sich die Kundin komplett ausziehen und der Mann betatschte sie und rieb sich erneut an ihr.

Die Frau suchte die Polizei auf und erstattete Anzeige. Ihr war auch aufgefallen, dass die eigentliche Therapie nur 45 Minuten dauern sollte, der Mann aber zwei Stunden mit ihr verbrachte.

Der Masseur wurde festgenommen und dem Richter vorgeführt. Bis zum Urteilsspruch wurde er wieder freigelassen. /rp

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |