10. Oktober 2019
10.10.2019

Palma kann Kreuzfahrtschiffe nicht einfach so beschränken

Laut dem Präsidenten der spanischen Hafenbehörde Salvador de la Encina kann lediglich ein Entgegenkommen der Reedereien eine Verringerung der Anzahl der Schiffe bewirken

10.10.2019 | 17:16
Ganz so einfach ist es nicht mit dem Limit.

Laut dem Präsidenten der spanischen Hafenbehörde Salvador de la Encina kann keine Stadt oder Region die Zahl der Kreuzfahrtschiffe im Hafen begrenzen. "Von Gesetzeswegen" könne weder die Stadt Palma noch die Balearen-Regierung ein Limit für Kreuzfahrtschiffe festlegen. Eine Obergrenze an Schiffen könne lediglich einem freiwilligen Zugeständnis der Reedereien entspringen, so de la Encina.

Manifest fordert maximal ein Kreuzfahrtschiff pro Tag

Hintergrund der Debatte ist der Versuch, der Stadt Palma sowie der Balearen-Regierung, eine Obergrenze für die Anläufe von Kreuzfahrtschiffen im Hafen von Palma zu etablieren. Selbst Kreuzfahrtbefürworter halten inzwischen maximal drei Schiffe pro Tag für vernünftig.

Palma will nicht mehr so viele Kreuzfahrtschiffe

Zwischen Januar und August 2019 sind auf den Balearen insgesamt 1,8 Millionen Kreuzfahrtgäste angekommen. Das entspricht einem Zuwachs von 9,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. In Spanien wurden 6,6 Prozent mehr Kreuzfahrtgäste gemessen. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |