13. Oktober 2019
13.10.2019

Drei Deutsche finden Leiche im Meer bei Portopetro

Der Mann wies eine Kopfverletzung auf und ist wohl unglücklich ins Wasser gestürzt

13.10.2019 | 15:36
Am Fundort der Leiche in Portopetro.

Die Guardia Civil untersucht derzeit die Umstände eines Leichenfundes in Portopetro an der Südostküste von Mallorca. Der Tote wurde am Sonntagvormittag (13.10.) mit einer Kopfverletzung aufgefunden. Wie die Online-Zeitung "Crónica Balear" schreibt, trieb der Mann am Strand im Meer.

Nach MZ-Infos waren drei Deutsche im Hafen unterwegs und sahen den Körper im Hafenbecken treiben. Daraufhin alarmierten sie die Polizei. Es sieht so aus, als sei der Mann unglücklich ins Wasser gefallen und dann gestorben.

Nach ersten Ermittlungen lebte der Mann seit einiger Zeit in einer Hütte am Strand, die ihm allerdings nicht gehörte. Der Eigentümer hatte laut Informationen des "Diario de Mallorca" bereits mehrfach den Obdachlosen erfolglos gebeten, die Hütte zu verlassen.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |