18. Oktober 2019
18.10.2019

SUV-Fahrerin überfährt deutsche Urlauberin am Paseo Marítimo in Palma de Mallorca

Ein britischer Tourist schwebt zudem nach dem Unfall am Freitagnachmittag (18.10.) in akuter Lebensgefahr

18.10.2019 | 17:24
Unfall am Freitagnachmittag.

Die Fahrerin eines SUV-Geländewagens hat am Freitag (18.10.) zwei Personen in Palma de Mallorca mit ihrem Pkw überfahren. Eine deutsche Urlauberin Ende 30 kam dabei ums Leben, ein britischer Urlauber wurde lebensgefährlich verletzt und liegt auf der Intensivstation.

Zu dem Unfall kam es kurz vor 17 Uhr auf dem Paseo Marítimo, die beiden Fußgänger waren auf Höhe des Auditoriums auf dem Gehsteig unterwegs. Nach ersten Informationen verlor die Fahrerin eines BMW, der in Richtung Porto Pí unterwegs war, die Kontrolle über ihr Fahrzeug, geriet auf den Gehsteig, riss mehrere Verkehrsschilder um und erfasste schließlich die Fußgänger, bevor sie eine Wand rammte.

Die beiden Opfer waren nach Informationen der MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" unter dem Pkw eingeklemmt, Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten sie befreien. Die deutsche Urlauberin erlitt einen Herzstillstand und wurde rund eine Stunde lang wiederbelebt. Ihre Verletzungen waren allerdings so schwer, dass sie noch an der Unfallstelle starb. 

Der zweite Fußgänger, ein britischer Tourist, erlitt bei dem Unfall ein schweres Schädel-Hirn-Trauma und wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Kurze Zeit später berichtete die Polizei, dass auch er seinen Verletzungen erlegen sei. Das stellte sich als Fehlinformation heraus. Der Mann wurde notoperiert und liegt in kritischem Zustand auf der Intensivstation des Landeskrankenhauses Son Espases.

Die Polizei auf Mallorca sperrte einen Teil des Paseo Marítimo, in der Folge kam es im Berufsverkehr zu größeren Behinderungen. Beamte nahmen Ermittlungen zum Unfallhergang auf. Die Fahrerin wurde wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung vorläufig festgenommen und am Samstag (19.10.) dem Richter vorgeführt. Dort gab sie an, dass sie nach dem langen Arbeitstag am Steuer eingeschlafen war. Alkohol- und Drogenkontrollen fielen bei ihr negativ aus. Auch ist es nicht erwiesen, dass sie mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Der Richter ließ die Frau mit der Auflage frei, sich bis zum Urteil alle 15 Tage beim Gericht zu melden.

In Deutschland kam es in den vergangenen Wochen mehrfach zu folgenschweren Unfällen, weil sogenannte SUVs Fußgänger auf Gehwegen überfuhren. So starben bei einem ähnlichen Vorfall am 6. September in Berlin vier Menschen. Am 23. September verloren im thüringischen Reisdorf zwei Frauen ihr Leben, als ebenfalls ein SUV auf den Bürgersteig geriet und die Spaziergängerinnen erfasste. /ff/jk

Anmerkung: In einer vorherigen Version hieß es im Titel "SUV tötet deutsche Urlauberin am Paseo Marítimo in Palma". Dies haben wir in "SUV-Fahrerin überfährt deutsche Urlauberin am Paseo Marítimo in Palma" geändert.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |