22. Oktober 2019
22.10.2019

Verstoß gegen Umweltauflagen: Palma de Mallorca schließt Fahrzeugdepot

Die Probleme waren offenbar schon seit langem bekannt

22.10.2019 | 10:24
Fahrzeugdepot son Toells.

Palma de Mallorca hat das städtische Fahrzeugdepot Son Toells auf Anordnung des balearischen Umweltministeriums vorläufig geschlossen. Hintergrund sind Verstöße gegen Umweltauflagen, zudem wird eine Geldbuße von 40.000 Euro verhängt, wie die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" berichtet.

Derzeit läuft die Räumung des Depots, zudem wird ein Projekt erarbeitet, um die Anlage den geltenden Auflagen anzupassen. Falsch geparkte Fahrzeuge werden unterdessen weiterhin abgeschleppt, die Abschleppwagen bringen sie provisorisch in ein Depot im Parkhaus von sa Riera. Dort können die Parksünder ihre Fahrzeuge nach Bezahlen der Geldbuße auslösen.

Die Umweltprobleme waren offenbar seit langem bekannt. So ist ein Teil des Geländes, auf dem die Fahrzeuge abgestellt werden, nicht asphaltiert. Auf diese Weise konnte beispielsweise auslaufendes Öl oder Benzin ins Erdreich gelangen. In Handlungszwang geriet die Stadt, nachdem ein Privatmann Anzeige erstattet hatte.

Zuletzt war das Depot in die Schlagzeilen geraten, weil die Stadt Schrotthändlern gestohlene Wagen verkauft haben soll. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |