25. Oktober 2019
25.10.2019

Alaró genehmigt Landhotel-Projekt deutscher Investoren

Das Landgut Bànyols hat seinen Ursprung in der muslimischen Epoche der Insel

25.10.2019 | 09:25
Bauarbeiten auf dem Landgut.

Die Gemeinde Alaró hat eine endgültige Genehmigung für die Umwidmung des Landguts Bànyols zum Landhotel ausgestellt. Auch der Inselrat von Mallorca und das Tourismusministerium haben inzwischen ihren Segen gegeben, wie die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" am Freitag (25.10.) berichtet.

Die deutschen Investoren hatten sich demnach Mitte 2018 mit Vertretern des Rathauses getroffen, um die Lizenzen auf den Weg zu bringen. Die Bauarbeiten auf dem Gelände zwischen dem Puig de Son Penyaflor und der Torre de Can Morante haben vor einigen Wochen begonnen. Geplant sind in dem Komplex 41 Zimmer, Pool, Terrassen und ein Spa. Laut "Diario de Mallorca" betrug der Kaufpreis für das rund 32.000 Quadratmeter große Grundstück etwa 3 Millionen Euro.

Das Landgut hatte eigentlich Vicenç Grande im Jahr 2005 erworben, der Immobilienunternehmer und Ex-Präsident von Real Mallorca ging aber pleite. Zwischendurch hatten Gerüchte die Runde gemacht, dass auf dem Landgut eine Klinik für die Nachbehandlung von Patienten mit Schönheitsoperationen entstehen sollte, was aber dementiert wurde. Der Name des Landguts lässt auf seinen Ursprung in muslimischer Zeit schließen. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |